Schule : Sommerkurs: Journalismus kennen lernen

Für viele Schüler ist Journalismus ein Traumberuf – aber sie wissen nicht, wie Journalisten tatsächlich arbeiten. Wie finden sie ihre Themen, wie recherchieren sie, wie schreibt man Artikel für eine Zeitung oder deren Online-Ausgabe? Schüler ab 16 Jahren, die sich ausprobieren und herausfinden möchten, ob ein Beruf in den Medien für sie infrage kommt, haben dazu in den Sommerferien Gelegenheit: Die Pressestiftung des Tagesspiegels bietet – wie schon in den vergangenen beiden Jahren – eine einwöchige Sommerakademie an, und zwar genau dort, wo Zeitung gemacht wird: in den Redaktionsräumen des Tagesspiegels am Anhalter Bahnhof.

Vom 23. bis zum 27. Juli können maximal 16 Schülerinnen und Schüler in die tägliche Arbeit einer Zeitungsredaktion hineinschnuppern. Sie lernen die Grundlagen des Journalismus und die verschiedenen Abteilungen eines Verlagshauses kennen. Gleichzeitig werden sie selbst aktiv: Sie recherchieren selbst gewählte Themen, schreiben Artikel und bekommen dafür Feedback und Verbesserungsvorschläge von Redakteuren, sie interviewen den Chefredakteur und erleben Blattkonferenzen mit.

Neu in diesem Jahr: Die Schüler können an Notebooks Acer Aspire arbeiten, die die Firma Acer Computer extra für diesen Zweck der Pressestiftung des Tagesspiegels gespendet hat. In den Pausen können die angehenden Journalisten in der hauseigenen Kantine essen – und sich in den sonnigen Innenhöfen des Verlagsgebäudes entspannen. D.N.

Sommerakademie für Schüler und Schülerinnen, vom Montag, 23. Juli, bis Freitag, 27. Juli, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin-Kreuzberg, jeweils 10-16 Uhr. Teilnehmergebühr 195 Euro (inklusive Mittagessen) für Schüler aus Abonnenten-Haushalten, 220 Euro für Nicht-Abonnenten. Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 29021-520.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben