Schule : Sonderangebote für Berliner

Leipziger Frühjahrsschau AMI geht zum 13. Mal über die Bühne

-

Sie hat sich inzwischen als größte deutsche Frühjahrsmesse fest etabliert – die Auto Mobil International in Leipzig (AMI), die im nächsten Jahr vom 5. bis 13. April auf dem modernen Messegelände gleich neben der Autobahn LeipzigDresden in nunmehr 13. Auflage über die Bühne geht. Und die Anmeldungen für dieses Ereignis, das durchaus einen wichtigen Impuls für das besonders wichtige Frühjahrsgeschäft den neuen Jahres geben kann, stehen, wie soeben von den Veranstaltern in Berlin erklärt wurde, auf Rekordkurs. Denn gegenüber dem Vorjahr verzeichnet man bei der parallel zur AMI stattfindenden Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstungen, der AMITEC, bereits einen Flächenzuwachs von rund zehn Prozent. Und auch unter den rund 400 Ausstellern der Auto-Mobil International (AMI) sind bei den Fahrzeugherstellern bislang noch bestehende Lücken mit 44 ausstellenden Marken künftig weitgehend geschlossen. Und wie schon in den Jahren zuvor, so werden zahlreiche Hersteller Leipzig als Forum nutzen, um dort ihre neuen Modelle, die zum Teil erst kurz zuvor in Genf erstmals erstmals als Weltpremieren gezeigt wurden, nun als Deutschlandpremieren zu präsentieren.

Schwerpunkte neben dem aktuellen Pkw-Angebot wird 2003 zum dritten Mal auf erheblich erweiterter Fläche das Thema Erdgasfahrzeuge sein. Ebenfalls stark vertreten ist die deutsche Tuning-Branche und besonders herausgehoben wird das Thema Offroad, zu dem auch ein spezieller Offroad-Parcours eingerichtet wird. Abgerundet wird die Leipziger Schau wie in jedem Jahr durch ein umfangreiches Unterhaltungs- und Showprogramm, zu dem Hot-Rods aus den USA, ein Truck-Trial für Jedermann, Fahrsicherheitstrainigs, die Kinderverkehrserziehung und spezielle Aktionstage für Taxifahrer, Transporter-Interessenten, Berufsausbildung und Fahrausbildung gehören. Und da Leipzig für Berliner dank der günstigen Autobahn- und Eisenbahnverbindungen schnell und einfach erreichbar ist, wird man im nächsten Jahr auch an der Spree mit besonders attraktiven Angeboten antreten, um dieses Besucherpotenzial für Leipzig noch besser zu erschließen. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben