Schule : SONDERMODELLE

-

Als sportives Sondermodell mit einem Preisvorteil von bis zu 2333 Euro tritt jetzt der Lupo GT an. Erkennbar ist er an dem GTSchriftzug auf Bug und Heck, attraktiven 14-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen 185/55 R 14 sowie abgedunkelten Rückleuchten. Innen glänzt er mit Sportsitzen vorn und einem Lederpaket sowie elektrischen Fensterhebern vorn, Zentralverriegelung und dem Radiosystem Beta. Vier Benziner und ein Diesel mit Leistungen zwischen 37 und 74 kW (50 und 100 PS) stehen zur Wahl. Die Preise beginnen bei 11 700 Euro. mm

Cuore luftig und sportlich

Als luftige Variante mit einem Preisvorteil von bis zu 1166 Euro bringt Daihatsu das Sondermodell Cuore Sunshine mit elektrisch betriebenem Faltverdeck. Es kostet als Dreitürer in der Ausstattung Plus 7995 und in der Ausstattung Top 9325 Euro. Sportlich tritt das Sondermodell Cuore Sports an mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern und tiefer gelegtem Fahrwerk an. Es kostet bei bis zu 1436 Euro Preisvorteil als Dreitürer der Ausstattung Plus 8295 und in der Ausstattung Top 9695 Euro. Die Fünftürer kosten jeweils 330 Euro mehr. mm

Punto Ciao und Punto Trofeo

Mit dem Sondermodell Punto Ciao ersetzt Fiat den Punto Active. Es bietet dessen Ausstattung – ausgenommen Kopfairbags – und hat zusätzlich manuelle Klimaanlage und Radiovorbereitung. Der drei- und fünftürige Punto Ciao wird mit 1,2-Liter mit 44 kW (60 PS) und dem 51 kW (70 PS) starken 1,3-Liter Multijet-Diesel angeboten. Die Preise beginnen bei 9990 Euro und bieten gegenüber dem Basis-Punto 1858 Euro Preisvorteil.

Zweites Sondermodell als Ersatz für den Punto Sound ist der Punto Trofeo. Zusätzlich zur Sound-Ausstattung hat er eine manuelle Klimaanlage und 15-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 185/55 R15. Wahlweise auf den 1,2-Liter-Fire-Motor mit 59 kW (80 PS) oder dem 1,3-Liter-Multijet-Diesel ausgestattet gibt es ihn von 11 450 Euro an – bei einem Preisvorteil von mehr als 2000 Euro. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben