Schule : SPD-Sprecher geht zur Bildungssenatorin

Nach Informationen des Tagesspiegels will die neue Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) den langjährigen Sprecher der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Thorsten Metter, zum Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in ihrer Verwaltung machen. Dem Vernehmen nach soll diese Woche der Personalrat über die überraschende Stellenbesetzung entscheiden.

Der 42-jährige Diplompolitologe war seit 2002 stellvertretender Fraktionssprecher und 2008 Leiter der Pressestelle. Ob sein Weggang mit dem Wechsel an der Fraktionsspitze von Michael Müller zu Raed Saleh in Zusammenhang steht, war nicht zu erfahren. Metter soll schwerpunktmäßig für Wissenschaftsthemen zuständig sein. Für die Schulthemen bleibt Beate Stoffers verantwortlich.

Bisher hatte den Leitungsposten in der Pressestelle der Bildungsverwaltung der parteilose Christian Walther inne, der von Scheeres’ Vorgänger, Jürgen Zöllner (SPD), geholt worden war. Walther wechselt am 1. Februar zur Leibniz-Gemeinschaft, die 87 selbstständige Forschungseinrichtungen mit etwa 7800 Wissenschaftlern verbindet. Walther hat sich in Berlin einen Namen gemacht, weil er viele Jahre für den SFB und RBB tätig war und zudem die FU-Öffentlichkeitsarbeit geleitet hatte. Offenbar fehlte ihm aber der SPD-Stallgeruch und die Vernetzung innerhalb der SPD. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben