Schule : Spezielles Licht für den Tag

Rücklichter bleiben bei Tagfahrlicht ausgeschaltet

-

In allen skandinavischen Ländern bereits seit längerem und inzwischen auch in der Schweiz, in Italien und Polen ist es Pflicht – das Fahren mit Licht auch am Tage. Denn zahlreiche Studien und Feldversuche haben bewiesen, dass die Zahl der tödlichen Unfälle dank Tagfahrlicht um bis zu 25 Prozent vermindert werden kann, weil die so fahrenden Fahrzeuge besser wahrgenommen werden.

Für das Fahren mit Licht am Tage darf das Auto auch mit speziellen Tagfahrleuchten im Stoßfänger ausgestattet sein, die ohne gleichzeitig brennendes Rücklicht betrieben werden. Eine Regelung, für die in Deutschland der Paragraf 49a der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) mit Wirkung vom 31. Oktober 2003 um den Absatz 5 zu Tagfahrleuchten ergänzt wurde. Damit gilt für Tagfahrleuchten neben der bereits seit 1995 geltenden europäischen Regelung ECE R48 nun auch eine Vorschrift auf der Basis nationalen deutschen Rechts.

Dennoch kann es passieren, dass man mit solchen Leuchten sowohl bei der Polizei als auch bei Technischen Prüfstellen noch Probleme hat. Denn noch sind die neuen Vorschriften nicht im Verkehrsblatt des Bundesministeriums für Verkehr veröffentlicht worden und vielen unbekannt.

Dank der Tagfahrleuchten lässt sich der Energieverbrauch beim Fahren mit Licht erheblich vermindern. Denn statt des eingeschalteten Abblendlichts mit mindestens 145 Watt kommen Tagfahrleuchten mit nur 12 oder 16 Watt aus. Das aber bedeutet eine merkliche Einsparung beim Kraftstoffverbrauch.

Leuchtenhersteller Hella hat inzwischen Tagfahrleuchten zum Nachrüsten entwickelt, die ähnlich wie Zusatzscheinwerfer an der Fahrzeugfront montiert werden. Sie schalten sich beim Einschalten der Zündung automatisch ein, so dass man sie nicht vergessen kann. Alle Anzeigendisplays im Armaturenbrett und bei Navigationssystemen verbleiben in Tagstellung, werden also nicht abgedunkelt, wie beim Einschalten der Fahrzeugbeleuchtung. Und wird bei Dunkelheit die komplette Fahrzeugbeleuchtung eingeschaltet, dann werden die Tagfahrleuchten automatisch abgeschaltet.

Tagfahrleuchten müssen entsprechend den technischen Vorschriften genehmigt sein und tragen im ECE-Genehmigungszeichen auf der Abschlussscheibe die Buchstabenkombination „RL“. Die Nachrüstleuchten von Hella sind mit einer Allgemeinenen Betriebserlaubnis (ABE) ausgestattet, die jeder Packung beiliegt. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben