Sportförderung : Oberschule will Fußball stark fördern

Die Charlottenburger Poelchau-Gesamtschule hat sich um die Anerkennung als „Eliteschule des Fußballs“ beworben.

Fussball
Jugendfussball an Schulen soll gefördert werden.Foto: ddp

„Eliteschule des Fußballs“ ist ein Zertifikat des DFB für ein gut funktionierendes Netzwerk von Schule, Leistungszentrum und Fußballverband.

„Im Gespräch mit dem Landessportbund Berlin (DFB) und dem Berliner Fußball-Verband (BFV) bereitet das Land sein Votum zum Antrag der Poelchau-Schule vor“, sagte Kenneth Frisse, der Sprecher der Schulverwaltung. Es müsse dabei auch geklärt werden, inwieweit die anderen Fußballprojekte von BFV und DFB in Berlin fortgeführt werden, ob sich dann die Förderung für die Sportart Fußball nur noch auf die Poelchau-Schule bezieht oder auch auf die anderen beiden Eliteschulen des Sports, die Flatow-Oberschule und die Werner-Seelenbinder-Schule. Wie berichtet, hatte die Poelchau-Schule kürzlich die Schulweltmeisterschaft im Fußball gewonnen. Kurz darauf war sie auch in der Sparte Tennis Weltmeister geworden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben