Schule : Sportvereine: Engagement für Schulen

Mehr als 7000 Gutscheine für 30 000 Kinder – das Ergebnis der Kooperation der Berliner Sportvereine mit der Senatsbildungsverwaltung wird viele Grundschüler freuen. Hertha BSC, Alba Berlin, die Eisbären, die Füchse, die Berlin Recycling Volleys, der 1. FC Union und das Istaf Berlin engagieren sich an Grundschulen, die einen besonders hohen Anteil an betreuungsintensiven Schülern haben. Sie sollen durch Sport belohnt und motiviert werden. 103 Grundschulen, an denen mindestens 60 Prozent der Schüler lernmittelbefreit oder nichtdeutscher Herkunft sind, erhalten Gutscheinhefte mit jeweils 71 Einzel- und Klassengutscheinen. Die Einzelgutscheine sind für ein Kind und eine Begleitperson gültig. Damit können pro Schule 348 Sportveranstaltungen besucht werden. So kann etwa eine ganze Klasse ein Heimspiel von Hertha BSC besuchen oder fünfmal zwei Schüler das Istaf. Am Montag hat Bildungssenator Jürgen Zöllner die ersten Gutscheine an die Galilei-Grundschule in Kreuzberg übergeben.

Welche Schüler in den Genuss der Gutscheine kommen werden, entscheidet die Schule – etwa ob eine ganze Klasse beschenkt wird oder einzelne Kinder, die sich im Schulalltag oder im Unterricht besonders eingesetzt haben. Die Kooperation mit den Vereinen ist eine der Maßnahmen des Qualitätspaketes für Schulen und Kitas, das Zöllner im Mai vorgestellt hat. kba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben