Schule : Spur halten: Zur Not lenkt der LS selbst

-

Zu den Sicherheitssystem des LS zählt auch der Spurhalteassistent. Zwischen 45 und 170 km/h gibt er ein Warnsignal ab, wenn der LS 460 die Fahrspur verlässt, ohne dass der Blinker gesetzt ist. Zusätzlich alarmiert ein Lenkimpuls den Fahrer. Dass das Auto aus der Bahn kommt, stellt es mithilfe von Kameras fest, welche die Markierungen am Fahrbahnrand beobachten. Ist der Abstandshalte-Tempomat eingeschaltet, lenkt sich der LS sogar aktiv wieder in die Spur zurück. Man kann also auf der Geraden die Hände vom Lenkrad nehmen. In der nächsten Kurve kurbelt das System selbstständig am Lenkrad – Lenken überflüssig. Grundsätzlich freihändig fahren kann man aber nicht, denn das System schaltet sich nach wenigen Eingriffen mit einem Warnton ab. Dennoch: Als Fahrer hat man fast den Eindruck, nur noch aus Gründen der rechtlichen Haftung bei Unfällen lenken zu müssen. Technisch käme der LS auch ohne Fahrer ganz gut zurecht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar