Schule : Suzuki Ignis als Sportler

„Flotte“ Optik und kraftvolle Technik

-

Man sieht es ihm auf den ersten Blick an, dass er eine Sonderrolle spielt – der Suzuki Ignis Sport. Als neuestes Sondermodell des kompakten Ignis zeigt er eine betont sportliche Optik mit kraftvoller Front und bulligen Stoßfängern und zahlreichen optischen Applikationen wie Kotflügel und Schwellerverbreiterungen und einem Dachspoiler. Verstärkt wird dieser Auftritt durch weiße 15-Zoll-Aluminiumfelgen mit Breitreifen der Dimension 185/55 SR15 und blaue Reflektoren für die Halogenscheinwerfer.

Aber auch im Innenraum gibt sich der unübersehbare Ignis Sport ausgeprägt sportlich – mit einer mit Carbonfiber verkleideten Instrumententafel, weißen Instrumenten, die von blauem LED-Licht beleuchtet werden, sehr guten Seitenhalt bietenden mattschwarzen Recaro-Sportsitzen vorn und einem Sportlenkrad, das ebenso wie der kurze Schalrknauf mit Leder bezogen ist.

Doch dieser Ignis bietet mehr als nur eine interessante sportliche Optik. Denn auch technisch hebt er sich in zahlreichen Details von den ganz normalen Serienmodellen ab – mit einer verbreiterten Spur, einem sehr sportlich abgestimmten aber trotzdem noch recht komfortablen Fahrwerk das 20 Millimeter tiefer gelegt wurde, einer die Verwindungssteifigkeit verbessernden Verstrebung unter dem Motor und Scheibenbremsen auch an der Hinterachse.

Denn schließlich gilt es, die Kraft eines 80 kW (109 PS) leistenden 1,5-Liter-Vierzylinders mit zwei oben liegenden Nockenwellen und der Nockenwewllenverstellung Variable Valve Timing (VVT) sicher auf die Straße zu bringen, der ein höchsten Drehmoment von 140 Nm bei 4000/min liefert und anzugsstark und elastisch ist. Denn für den Spurt auf Tempo 100 reichen dem mit Fünfganggetriebe ausgestatteten Ignis Sport gerade einmal 8,9 Sekunden.

14 990 Euro muss man für den sportlichen Suzuki auf den Tisch legen, Dafür bekommt man ein sehr gut ausgestattetes Fahrzeug, denn Klimaanlage, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrisch einstellbare beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Dachantenne elektrische Fensterheber und getönte Scheiben sind ebenso an Bord wie ein ABS und Full-Size-Airbags. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar