Schule : Tipps zum Saisonstart auf zwei Rädern

-

Der Reifendruck sollte überprüft und mit der Herstellervorgabe verglichen werden. Die Profiltiefe der Pneus muss mindestens 1,6 Millimeter betragen. Bei nicht oder nur knappem Erreichen des Wertes sollten neue Reifen angeschafft werden.

Die Bremsleitungen und Bremsschläuche sollten auf ihre Dichtigkeit überprüft werden. Auch der Zustand der Bremsbeläge sowie der Füllstand der Bremsflüssigkeit muss überprüft werden. Wer

sich unsicher ist, sollte die Kontrolle besser im

nächsten TÜV Service-Center oder einer Fachwerkstatt durchführen lassen.

Der Ölwechsel im Frühjahr gehört zu den Pflichtaufgaben – und dabei muss auch ein neuer Ölfilter eingesetzt werden. Abschließend den Ölstand nachmessen und fehlendes Öl auffüllen. Der Stand der Kühlflüssigkeit im Kühlsystem der Maschine muss kontrolliert und gegebenenfalls aufgefüllt werden.

An der Batterie sind Flüssigkeitsstand und Anschlüsse zu überprüfen. Dabei auch kontrollieren, ob die Entlüftung der Batterie klappt. Der Entlüftungsschlauch darf nicht geknickt sein. Außerdem müssen alle elektrischen Teile funktionieren.

Vor der ersten Ausfahrt in die neue Saison sollten sich Biker schließlich vergewissern, ob die Kette straff genug ist. Ebenfalls eine Frühjahrs-Pflicht ist das Reinigen und Fetten der Kette.

Der ADAC rät, zum Eingewöhnen zunächst nur leichte und kurze Ausfahrten zu unternehmen. Erst im Flachland (z. B. auf leeren Parkplätzen) „einrollen“ und „einbremsen“, um das sichere Handling der Maschine wieder zu beherrschen.

An der Sicherheitsbekleidung sollte auch dann nicht gespart werden, wenn es richtig warm ist. Denn Fahrtwind und Schatten können zu klammen Händen und Füßen führen, diese sind die schlechtesten Voraussetzungen für sicheres Fahren. Verkratzte Helmvisiere sollten bereits vor dem ersten „Ausritt“ ausgetauscht werden.

Frostschäden im

Straßenbelag , Schlaglöcher und Splittreste machen die Straßen gerade im Frühjahr gefährlich. Beim Bremsen und in Kurven jedes Risiko vermeiden. Wer seine Grenzen gefahrlos testen möchte, kann das bei einem Sicherheitstraining der Automobilclubs tun. ar

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben