Schule : Überzeugendes CVT-Getriebe

-

Langsam setzt sich auch in Deutschland die Erkenntnis durch, dass man auch dann mit viel Freude ein Auto bewegen kann, wenn man die Gänge nicht selber einlegt, sondern diese Aufgabe einer Automatik überlässt. Im dichten Stadtverkehr bedeutet das zudem eine erhebliche Entlastung für den Fahrer.

Einen wichtigen Beitrag zu dieser Entwicklung leistet dabei auch die Tatsache, dass neben den klassischen Automatikgetrieben mit Drehmomentwandler, die den Verbrauch zum Teil beachtlich in die Höhe treiben, heute neue Varianten automatischer Getriebe vom automatisierten Schaltgetriebe bis zum stufenlosen CVTGetriebe (Continuously Variable Transmission) in immer überzeugender Form angeboten werden. Dabei hat sich inzwischen durchgesetzt, dass alle automatischen Getriebe auch über eine zweite Schaltgasse verfügen, in der man die einzelnen Gänge per Hand anwählen kann.

So gibt es auch für den neuen Ford Focus künftig ein CVT-Getriebe, das in einer speziellen Schaltgasse die Möglichkeit bietet, sieben fest programmierte Fahrstufen einzulegen. In einem Ford C-Max konnten wir erleben, wie dieses Getriebe im Automatikmodus zügig und ruckfrei schaltet und sich zudem durch kurzes Antippen schalten lässt. Im Focus wird es künftig in Verbindung mit dem 1,6-Liter-Turbodiesel verfügbar sein. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben