Vergleichsarbeiten : Drittklässler schreiben heute Vera

Zwei Wochen lang wurde diskutiert – jetzt ist es so weit: Am heutigen Mittwoch beginnen in Berlin und im gesamten Bundesgebiet die umstrittenen Vergleichsarbeiten der Drittklässler (Vera 3).

Mit vielen Boykotten wird nicht gerechnet. Allerdings zeichnet sich ab, dass die Aufgaben vor allem Schüler in Brennpunktschulen überfordern werden. Dies vermuten jedenfalls Lehrer, die gestern die Aufgabenblätter zum Leseverständnis in Händen hielten.

„Der Text ist gespickt mit direkter Rede, obwohl viele Drittklässler das noch nicht im Unterricht durchgenommen haben“, kritisierte eine Klassenlehrerin aus Wedding. Deshalb könnten die Kinder nicht nachvollziehen, wer wem etwas sagt. Zudem erschwerten einige Begriffe das Textverständnis. Als Beispiele nennt die Pädagogin Worte wie „Hotelrezeption“, „Gewohnheitstier“ oder „Regenzeit“. Auch der Begriff „Leitkuh“ sei missverständlich und ein Satzteil wie „Büschel der schmackhaften Disteln“ überfordere die Drittklässler ebenfalls.

Dass der vorgegebene Text „schwer zu sein scheint“, habe er schon von seinen Lehrerinnen gehört, bestätigt Günter Urban, Rektor der Grundschule am Planetarium in Prenzlauer Berg. Er sieht in den Vergleichsarbeiten aber durchaus eine Chance zu sehen, „wo wir stehen“. Allerdings sind unter seinen Schülern vornehmlich Kinder deutscher Herkunft.

In vielen Brennpunktschulen bleibt die Haltung zu Vera kritisch. Sie halte daran fest, dass der Test die Kinder überfordere und daher keinen Sinn mache, sagte etwa Renate Lauzemis von der Neuköllner Sonnen-Grundschule. Jetzt hoffe sie, dass die Debatte um die großen Defizite der Kinder nicht abreiße und dass „ausländische Vereine mit den Müttern reden und ihnen sagen, dass sie ihre Kinder gezielt fördern müssen“. An der Kreuzberger Heinrich- Zille-Grundschule haben die Lehrerinnen sich entschlossen, Vera mitzuschreiben, aber nur deshalb, „weil ein Boykott langfristiger organisiert werden müsste, um auch die Eltern mitzunehmen“. sve

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben