Schule : Vier Türen und die Linie eines Coupés

Mit der CLS-Klasse begründet Mercedes-Benz ein neues Fahrzeugsegment in der gehobenen Klasse

-

Mit dem CLSCoupé, dem SLK-Roadster der neuen Generation und der überarbeiteten C-Klasse präsentiert Mercedes-Benz in Genf gleich drei Weltpremieren. Darüber hinaus werden der neue G 55 AMG mit 350 kW (476 PS) leistendem V8-Kompressormotor und das weiterentwickelte, internationale Notrufsystem TELEAID vorgestellt.

Mit der CLS-Klasse zeigt Mercedes-Benz in Genf eine neue, eigenständige Modellreihe, die die klassischen Linien eines Coupés harmonieren mit dem Komfort und der Funktionalität einer viertürigen Limousine vereint - und das mit für Mercedes-Benz zum Teil völlig neuen Designelementen. Elegant, komfortabel und geräumig zeigt sich der Innenraum der CLS-Klasse mit hochwertige Materialien wie weichem Leder und edlem Holz. Das viertürige Coupé-Konzept ermöglicht auch den Fondpassagieren ein bequemes Ein- und Aussteigen. Sie nehmen auf komfortablen Einzelsitzen Platz und genießen ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Der Abstand zwischen den vorderen und hinteren Sitzplätzen beträgt 829 Millimeter und übertrifft damit ebenso wie die Ellenbogenfreiheit (1468 Millimeter) die Werte vergleichbarer Limousinen. Die neu entwickelten Sitze für Fahrer und Beifahrer sind elektrisch einstellbar; sie lassen sich auf Wunsch mit aktiver Belüftung und als fahrdynamischer Multikontursitz ausstatten. Bis zu 505 Liter fasst der Kofferraum, der auf dem Niveau einer Oberklasse-Limousine liegt.

Zum Motorenprogramm gehören zwei moderne Benziner. Der CLS 350 beschleunigt mit dem neu entwickelten V6-Motor mit 200 kW (272 PS) in nur 7,0 Sekunden auf 100 km/h. Er ist kombiniert mit dem ebenfalls neuen Siebengang-Automatikgetriebe 7G-Tronic das zur Serienausstattung der CLS-Klasse gehört. Mit dem 5,0-Liter-V8-Motor stößt der neue CLS 500 in die Leistungsregionen reinrassiger Sportwagen vor. Das Triebwerk leistet 225 kW (306 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 460 Nm. Den Spurt auf 100 km/h absolviert der CLS 500 in 6,1 Sekunden.

Zur Serienausstattung des CLS 500 gehören die Luftfederung Airmatic DC, die Komfort-Klimatisierung Thermotronic sowie 18-Zoll-Leichtmetallräder. Mit modernster Sicherheitstechnik wie adaptiven Front-Airbags, Window- und Sidebags sowie Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern an allen Sitzplätzen bietet die CLS-Klasse Insassensicherheit auf höchstem Niveau. In Zukunft ist auch das Sicherheitssystem PRE-SAFE lieferbar, das kritische Fahrsituationen im Voraus erkennen kann und vorsorglich Schutzmaßnahmen für die Insassen aktiviert. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben