Schule : Was heißt ABC?

-

Das ABC kennt so gut wie jeder, aber was ist gemeint, wenn in Autoprospekten das System ABC angekündigt wird, wie es zum Beispiel MercedesBenz anbietet. Hier stehen die drei Buchstaben für Active Body Control. Das ist ein von einem Computer gesteuertes aktives Federungs- und Dämpfungssystem, mit dem das Fahrwerk automatisch der jeweiligen Fahrsituation angepasst wird.

Das Aufbäumen beim flotten Beschleunigen, das Eintauchen beim kräftigen Bremsen oder die Neigung bei Kurvenfahrt werden durch ABC weitgehend unterdrückt und optimal gedämpft. So neigt sich ein solches Auto selbst bei zügiger Kurvenfahrt nur minimal, fährt gewissermaßen aufrecht selbst beim flotten Slalom. Das bedeutet ein Maximium an Fahrkomfort und vor allem optimale Fahrsicherheit, auch wenn das Fahrzeug bewusst sportlich bewegt wird.

Für die stets stabile Lage des Fahrzeugs sorgen blitzschnell ansprechende Hydraulikzylinder in jedem Federbein, die ihre Kommandos vom Steuergerät bekommen, das seinerseits von zahlreichen Sensoren über dass aktuelle Fahrzeugniveau und die Vertikal- und Querbeschleunigung informiert wird.

Ein Bestandteil von ABC, das es auch für Omnibusse gibt, ist eine beladungsunabhängige Rundum-Niveauregulierung. Auf schlechten Strecken oder bei Schnee kann das Fahrzeug mit einem Schalter auf der Mittelkonsole in zwei Schritten um bis 49 Millimeter angehoben werden, bei flotter Fahrt mit mehr als 140 km/h wird die Karosserie zur Verbesserung des Lufwiderstands abgesenkt – das geschieht vollautomatisch ohne Zutun des Fahrers. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben