Schule : Was heißt TMC?

-

Manche haben in ihrem alten Auto vielleicht noch ein klassisches „Dampfradio“. Die müssen über TMC nichts wissen, denn dort gibt es keinen Empfänger für den so genannten Traffic Message Channel. Bei den modernen RDSRadios (Radio Data System), bei denen der Sendername des eingestellten Hörfunkprogramms im Display angezeigt wird, gibt es meist auch einen so genannten TMC-Empfänger und -Decoder.

Der empfängt das TMC-Signal, das parallel zum RDS-Signal der Sender ausgestrahlt wird. Das enthält die aktuellsten Verkehrsinformationen. Während man bei den üblichen Verkehrsfunkdurchsagen aufpassen muss, wann sie gesendet werden und auch genau hinhören muss, ob es Informationen über die gerade gefahrenen Strecke gibt, stehen die digitalisierten TMC-Informationen permanent zur Verfügung. Im TMC-Decoder werden sie decodiert und können dann als Verkehrsmeldung im Display angezeigt werden.

So ist man auch, wenn man die Verkehrsdurchsagen nicht mitbekommen oder auch nicht alles verstanden hat, jederzeit auf dem laufenden, was die aktuelle Verkehrslage angeht. Die TMC-Informationen sind zudem in aller Regel aktueller als die Verkehrsdurchsagen, denn sie werden von den Verkehrsleitzentralen, die auch die Verkehrsredaktionen der Sender mit Informationen versorgen, über den TMC direkt übertragen. Übrigens ist TMC ein europaweit festgelegter Standard, der von allen Radiostationen ohne Kosten genutzt werden kann. Navigationssystemen mit dynamischer Routenführung erlaubt er bei Staus, Ausweichrouten zu berechnen. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben