Schule : Was ist ein Abstandsregler?

-

Die von verschiedenen Herstellern angebotene Adaptive Cruise Control (ACC) ist wörtlich übersetzt eine „sich anpassende Geschwindigkeitsregelung“. Sie wird allgemein als Abstandsregeltempomat bezeichnet. MercedesBenz nennt das System „Distronic“. Das Fahrerassistenzsystem ACC ist eine Weiterentwicklung auf Basis der oft als Tempomat bezeichneten Geschwindigkeitsregelanlage für Pkw, Lkw und Busse.

ACC erfasst mit Radar, einem laserbasierten oder Infrarotsensor die Position und die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Fahrzeugs und hält zu diesem bei Geschwindigkeiten zwischen 30 und 180 km/h einen Mindestabstand, der bei der Distronic der in 1,5 Sekunden zurückgelegten Fahrstrecke entspricht. Verlangsamt das vorausfahrende Fahrzeug die Fahrt, wird das mit Distronic ausgestattete Fahrzeug durch Eingriff in die Motorsteuerung und aktives Bremsen mit maximal einem Drittel der verfügbaren Verzögerung gebremst – für eventuell erforderliche stärkere Bremsmanöver ist allerdings der Fahrzeuglenker verantwortlich. Ist die Straße wieder frei, beschleunigt ACC das Auto wieder auf die eingestellte Wunschgeschwindigkeit.

Als ACCplus soll das System künftig auch zwischen 30 km/h und dem Fahrzeugstillstand aktiv sein und damit als Stauassistent das Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Außerdem wird ACC schon in Kürze in das System der „Predictive Safety“ von Mercedes-Benz integriert. Es warnt den Fahrer bei drohenden Auffahrunfällen und bereitet das Bremssystem optimal auf eine Gefahrenbremsung vor. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben