Schule : Was ist ein CVT-Getriebe?

-

Der neue Nissan Murano ist mit einem CVTGetriebe ausgestattet, einer Continuously Variable Transmission. Die ist eine ganz spezielle Form einer Getriebeautomatik. Denn im Unterschied zu klassischen Automatikgetrieben, die ihre Übersetzung in mehreren Stufen verändern, geschieht das bei CVT-Getrieben stufenlos.

Das Herzstück dieser stufenlosen Automatik ist der Variator mit seinen beiden axial verschiebbaren Scheiben sowie dem dazwischen im Ölbad laufenden Schubgliederband. Damit stehen im Prinzip unendlich viele Übersetzungen zur Verfügung.

Zu den besonderen Vorzügen von CVT-Getrieben zählt unter anderem der stufenlose Schaltkomfort ohne Drehzahlsprünge des Motors. Je nach Auslegung der Getriebesteuerung kann zudem eine leistungsorientierte oder aber eine verbrauchsorientierte Übersetzung eingestellt werden.

Herkömmliche Schaltstufen gibt es beim CVT-Getriebe nicht mehr. Das daraus resultierende ruckfreie und kraftvolle Beschleunigen bringt höchsten Fahrkomfort. Vorteile gibt es außerdem beim Anhängerbetrieb, da über einen großen Geschwindigkeitsbereich ein hohes Drehmoment zur Verfügung steht. Der Kraftstoffverbrauch sinkt bauartbedingt unter anderem auch wegen des niedrigen Getriebegewichts.

CVT-Getriebe lassen sich mit entsprechender Elektronik umfassend ansteuern. So kann man auch mehrere definierte Scheibenabstände fest vorgeben. Die lassen sich auf Wunsch auch von Hand anwählen – nur durch Antippen und natürlich ohne Kupplung. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar