Schule : WELCHE SCHULE BIETET WELCHE FREMDSPRACHE?

ENGLISCH

An Englisch führt kaum ein Weg vorbei. Von den

109 242 Schülern der siebten bis zehnten Klassen im Schuljahr 2007/08 lernten es knapp 96 Prozent als erste Fremdsprache.

ROMANISCHE SPRACHEN

Gut 40 000 dieser Schüler büffelten Französisch, ein kleiner Teil sogar als erste Fremdsprache. Spanisch wählten mehr als 9000 Schüler als zweite oder dritte Fremdsprache. Zwölf Oberschulen bieten Italienisch an. Dafür entschieden sich mehr als 1100 Schüler. Portugiesisch lernten lediglich 30 Schüler dieser Altersgruppe an zwei Europaschulen: an der Kurt-Schwitters-Gesamtschule in Pankow und am Heinrich-von-Kleist-Gymnasium Mitte.

LATEIN UND GRIECHISCH

Mit knapp 15 000 Schülern behauptet sich Latein und kann als zweite oder dritte Fremdsprache auch an einigen Gesamtschulen gewählt werden. Für Altgriechisch als dritte Fremdsprache entschieden sich gut 1050 Gymnasiasten. Neugriechisch lernten 70 Mädchen und Jungen an den Europaschulen in Mitte, Hedwig-Dohm-Realschule und Heinrich-von-Kleist-Gymnasium.

TÜRKISCH

788 Oberschüler lernten 2007/08 Türkisch meist als zweite Fremdsprache, etwa in Friedrichshain-Kreuzberg an der Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule, der Hector-Peterson- oder der Lina-Morgenstern-Gesamtschule und am Robert-Koch-Gymnasium, in Neukölln an der Otto-Hahn-Gesamtschule, in Mitte an der Moses-Mendelssohn- und Willy-Brandt-

Gesamtschule.

SLAWISCHE SPRACHEN

Das im Ostteil Berlins einst gebräuchliche Russisch wählten gut 2100 Oberschüler. Polnisch kann nur an zwei Oberschulen gelernt werden: als zweite Fremdsprache ist das möglich an der Robert-Jungk-Gesamtschule in Wilmersdorf und als dritte Fremdsprache am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium in Reinickendorf. 292 Schüler nahmen im Schuljahr 2007/08 diese Angebote wahr.

CHINESISCH, JAPANISCH

Chinesisch lernten 596 Schüler meist als dritte Fremdsprache. Angebote gibt es in Reinickendorf am Humboldt-, am Romain-Rolland-, am Bertha-von-Suttner-Gymnasium, an der Bettina-von-Arnim-Gesamtschule (zweite Fremdsprache), in Mitte am Menzel-Gymnasium, in Pankow am Carl-von-Ossietzky- und am Rosa-Luxemburg-Gymnasium, in Spandau am Lily-Braun-

Gymnasium, in Tempelhof-Schöneberg am Askanischen und in Neukölln am Leonardo-da-Vinci-Gymnasium, in Steglitz-Zehlendorf am Werner-von-Siemens-Gymnasium. 199 Schüler lernten Japanisch: in Tempelhof-Schöneberg an der Gustav-Heinemann-

Gesamtschule (zweite Fremdsprache) und an der Sophie-Scholl-Gesamtschule, in Pankow am Felix-Mendelssohn-Bartholdy-

Gymnasium, in Mitte am Canisius-Kolleg, in Marzahn-Hellersdorf an der 11. Schule, in Charlottenburg-Wilmersdorf am Hildegard-Wegscheider-Gymnasium und in Friedrichshain-Kreuzberg am OSZ Handel I. wek

0 Kommentare

Neuester Kommentar