Berlin : Schulen: Normaler Stundenplan auch vor den Ferien

sve

Mit einer bequemen Berliner Sonderregelung ist es ab Schuljahr 2002/2003 vorbei: Am letzten Unterrichtstag vor den Ferien gibt es künftig nicht mehr nach der dritten Stunde frei, es sei denn, es ist Zeugnisvergabe. Dies teilte die Senatsschulverwaltung gestern auf Anfrage mit. Die Änderung ist Teil der neuen Ferienordnung und wurde vom Landesschulbeirat veranlasst. Die Vorsitzende Elisabeth Willkomm sagte zur Begründung, es gebe für berufstätige Eltern Probleme, wenn ihre Grundschulkinder so früh Schulschluss hätten. Laut Jobst Werner vom Philologenverband ist es in den übrigen Bundesländern "normale Rechtslage", dass vor den Ferien voll unterrichtet wird. Das alte Privileg stamme aus Mauerzeiten, als West-Berliner einen beschwerlicheren Weg in den Urlaub hatten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar