Berlin : Schulgründungen: Gründungsboom in Berlin und Ost-Ländern

sve

Zwölf evangelische Schulen in den neuen Ländern nehmen nach den großen Ferien ihren Betrieb auf, neben den drei Berliner Schulen auch zwei in Brandenburg (Frankfurt und Tröbitz). "Die Gründerstimmung ist ungebrochen", kommentiert die Evangelische Schulstiftung in Nürnberg diesen ungewöhnlichen "Boom". 30 weitere Initiativen würden zurzeit beraten. "Die Lehrer waren voll in der DDR sozialisiert und machen ihre Arbeit wie vor der Wende", begründet Referent Jörg Schulz die große Nachfrage seitens der Eltern. Er beklagt allerdings die verschlechterten Rahmenbedingungen in den Bundesländern. Gerade erst habe Sachsen die Wartefrist bis zur Finanzierung des Personals von zwei auf vier Jahre hochgesetzt. Mit fünf Jahren ist Berlin allerdings Spitzenreiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben