• Schwartzsche Villa zeigt neue Fotoausstellung "Das Leben - Das Jahrhundert - Im Kopf das Bild"

Berlin : Schwartzsche Villa zeigt neue Fotoausstellung "Das Leben - Das Jahrhundert - Im Kopf das Bild"

wik

Es ist nur ein Jahrhundertfoto dabei, das jeder kennt. Es wurde am 2. Juni 1967 in Berlin von Jürgen Henschel, Fotograf der SEW-Zeitung "Die Wahrheit", geschossen und zeigt den sterbenden Benno Ohnesorg in der Krumme Straße. Die übrigen rund 100 Fotos der Ausstellung "Das Leben - Das Jahrhundert - Im Kopf das Bild", die Dienstagabend in der Schwartzschen Villa eröffnet wurde, zeigen zumeist nichts zeitgeschichtlich Bedeutsames, sondern Momentaufnahmen aus dem privaten Leben der Fotografen, vom Urlaub im Süden bis zur Hochzeit. Damit geht die Ausstellung des Kulturamtes den umgekehrten Weg, den Ausstellungen über das ausgehende Jahrhundert sonst nehmen. Nicht die repräsentativen Aufnahmen wurden gesucht, sondern Bilder von privaten Weltereignissen wie erste Liebe, erster Schultag oder erstes Kind. Nach einem Aufruf schickten 100 Menschen Fotos ein, die keinen technischen Kriterien genügen mussten, nur eben dem der biografischen Bedeutsamkeit.

Eigentlich habe man ein serielles Konzept für die Ausstellung verfolgt, verrät Kulturamtschefin Sabine Weißler, da man Dutzende von Hochzeitsfotos und Babybildnern erwartet habe. Stattdessen sei die private Wirklichkeit dieses Jahrhunderts viel bunter und poetischer. Annette Kohls hat beispielsweise ein Bild aus dem Jahre 1949 eingeschickt, das sie als Kleinkind auf dem Arm ihrer Mutter zeigt. "Das repräsentiert mein Jahrhundert sehr schön", sagte die Journalistin. Schließlich sei sie in diesem Jahr selbst ein halbes Jahrhundert alt geworden. Obwohl die Ausstellung wie ein kollektives Familienalbum wirkt, schleicht sich die Weltgeschichte durch die Hinterpforte wieder ein. Zu sehen sind nämlich auch private Aufnahmen von bedeutsamen Ereignissen, etwa dem Mauerfall oder dem Besuch John F. Kennedys Anfang der sechziger Jahre. So vermischt sich wie im wirklichen Leben in der "Jahrhundert"-Ausstellung am Ende alles: Privates und Zeitgeschichtliches, Banales und Bedeutsames."Das Leben - Das Jahrhundert - Im Kopf das Bild", bis 6. Februar 2000, Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55. Geöffnet dienstags bis freitags sowie sonntags 10 bis 18 Uhr, sonnabends 14 bis 18 Uhr. Eintritt fünf Mark.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar