Berlin : Schwarz-Grüner Bezirkshaushalt

Zusammenarbeit in Tempelhof-Schöneberg

-

Die Berliner CDU und die Grünen haben sich nach einem Bericht der „Berliner Zeitung“ im Bezirk TempelhofSchöneberg überraschend auf eine Zusammenarbeit verständigt. Die beiden Parteien hätten jetzt gemeinsam den Bezirkshaushalt für das Jahr 2004 beschlossen, weil sie weitere Kürzungen bei Jugendprojekten, dem Straßenbau oder Bildungseinrichtungen ablehnten. Die Grünen hätten damit die Zählgemeinschaft mit der SPD verlassen. Die Sozialdemokraten hatten weitere Einsparungen verlangt.

Die Grünen-Landesvorsitzende Almut Tharan, die von einer „Sensation“ spricht, ist der Zeitung zufolge mit der Entscheidung der grünen Bezirkspolitiker einverstanden. Wenn die Grünen ihre Forderungen durchsetzen könnten, dann müsse das auch mit Hilfe der Christdemokraten möglich sein. „Wir sind eine unabhängige Partei“, betonte Tharan. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben