Berlin : Schwarzer Peter

-

David Ensikat über

die Schuldsuche bei der PDS

Gabi Zimmer hat gesagt: Wenn die Leute die PDS nicht gewählt hätten, so läge das daran, dass die PDS zu oft mitregiert und dadurch keine tollen Sachen mehr versprechen kann. Gabi Zimmer hat noch nirgends mitregiert, an ihr konnte das miese Wahlergebnis der PDS also nicht liegen.

Gestern haben sich die Berliner Genossen auf einer Basiskonferenz getroffen, und es ging, worum sonst, um den schwarzen Peter. Einer der mitregierenden Berliner, also nach der ZimmerDoktrin einer mit ganz viel Schuld, sagte: „Wir machen in der Koalition die Drecksarbeit.“ Also ist der Koalitionspartner, die SPD, schuld. Jemand anderes sagte: Nein, der Abstand zwischen Parteiführung und Basis, daran liegt’s. Das war wahrscheinlich die beste Idee der Tagung, denn auf einem Abstand kann man rumtrampeln, den kann man schmähen und beschimpfen – so ein Abstand wird sich niemals wehren. Dafür kann man ihn schmälern, und dann würde alles gut. Wenn das allerdings nicht klappen sollte, liegt es daran, dass es die Basis so lange nicht mehr geben wird. Die stirbt ja weg. Schuld daran ist der Tod. Der allerdings darf sich über den schwarzen Peter wirklich nicht wundern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben