Berlin : Schwein gefeiert

Im ICC wird das chinesische Neujahr begangen

-

Eigentlich ist das Jahr des Schweins schon neun Tage alt. Wer jetzt geboren wird, ist überdurchschnittlich tolerant, ehrlich und vertrauenselig, heißt es. Und wird von seinen Mitmenschen oft bitter enttäuscht, weil die es mit den genannten Tugenden nicht so genau nehmen wie der Schweinsgeborene.

Dass die „Globale Gala zum chinesischen Neujahrsfest“ nun mit leichter zeitlicher Verzögerung heute und morgen Abend im ICC stattfindet, hat rein logistische Gründe: Die Show ist Teil einer Welttournee mit 29 Stationen auf vier Kontinenten – die mehr als 150 Sänger, Musiker und Tänzer sind schon seit Anfang Januar unentwegt mit Neujahrfeiern beschäftigt.

Organisiert wird die Gala vom privaten chinesischen Fernsehsender NTDTV, der 2002 von New Yorker Exilchinesen gegründet wurde und sich in seiner Berichterstattung vom kommunistischen Staatsapparat abgrenzt. Mittlerweile unterhält NTD-TV ein Korrespondentenbüro am Kurfürstendamm, in Berlin ist das Programm bisher nur über Satellit zu empfangen. Die Veranstalter sehen ihre Gala als „Kulturerlebnis traditioneller chinesischer Kultur ohne die sonst üblichen Propagandainstrumente des kommunistischen Regimes“. Vor allem den in China verbreiteten Religionen Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus wird in den Tänzen und Gesängen der Show viel Platz gegeben, auch regionale Tänze aus der Mongolei und Tibet werden gezeigt. Zu den Höhepunkten zählen die Soloauftritte des Tenors Guimin Guan, der in den USA lebt und als „Chinas Pavarotti“ gehandelt wird. Pavarotti ist übrigens auch im Jahr des Schweins geboren, genau wie Elton John und Arnold Schwarzenegger. Auch die in Deutschland lebende Kontra-Altistin Jiansheng Yang wird heute Abend auf der Bühne stehen.

Insgesamt 200 000 Menschen haben die Show seit ihrem Start am 3. Januar im kanadischen Vancouver gesehen, Kanadas Premierminister lobte sie in höchsten Tönen. Nach dem Zwischenstopp in Berlin fliegt das Ensemble nach Chicago und anschließend nach Japan weiter. Ende April feiern die Künstler dann in Taiwan zum vorläufig letzten Mal Neujahr. Wenn es gut läuft, soll die Welttournee auch 2008 in Berlin Halt machen. Dann gibt es wieder richtig was zu feiern: Als Nächstes steht das Jahr der Ratte an.sel

Die Gala beginnt heute und morgen jeweils um 20 Uhr. Es gibt noch Karten in der Preisklasse zwischen 24 und 64 Euro. Infos unter 01805-44 70. Das Programm findet man unter www.gala.ntdtv.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben