Berlin : Schweizer Botschaft: Tag der offenen Tür geplant

C. v. L.

Der Um- und Ausbau des ältesten Botschaftsgebäudes in Berlin ist abgeschlossen. Mit einem Tag der offenen Tür wollen die Schweizer am 12. Mai die Eröffnung ihrer Botschaft in unmittelbarer Nähe des neuen Bundeskanzleramtes im Spreebogen feiern. Das 1870 erbaute traditionsreiche Stadtpalais hatte die Wirren des vergangenen Jahrhunderts gut überstanden. Die Schweizer Botschaft war nach der Zerstörung und dem Abriss von Nachbargebäuden jahrzehntelang in Sichtweite des Reichstags und der Kongresshalle jahrzehntelang das einzige Haus im Spreebogen am Rand des Tiergartens. Es erinnerte an die Häuser des einstigen Alsenviertels.

Von 9 bis 16 Uhr möchten die Eidgenossen ihren aus Alt- und Neubau bestehenden Botschaftskomplex an der Otto-von-Bismarck-Allee 4 vorstellen. Der sehr nüchtern wirkende Erweiterungsbau wurde von den Architekten Diener & Diener entworfen. Einzelheiten zum Tag der offenen Tür sollen noch erläutert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar