Berlin : Seddinwall-Camper: Bezirk will Auflagen

bey

Sportstadtrat Dirk Retzlaff (PDS) hat auf der Sitzung der gestrigen Bezirkverordnetenversammlung (BVV) die Haltung des Bezirksamts bekräftigt, den geplanten Landschaftsschutz der Insel Seddinwall abzulehnen. Wie berichtet, hat die zuständige Senatsbehörde einen Entwurf zum Schutz der 4,2 Hektar großen Eilands im Seddinsee erarbeitet, die das das Zelten verbietet. Doch seit mehr als 30 Jahren campen dort Kanu-Sportler. Dies soll nach dem Willen des Bezirksamtes und der BVV so bleiben. "Die Landschaft wird bereits von den Campern geschützt", sagte der Stadtrat. Er wolle die Insel in seine Verwaltung nehmen, um den Sportlern langfristige Mietverträge anbieten zu können. Bisher untersteht das Gelände dem Grundstücksamt. Allerdings werden sich die Camper an genau formulierte Umweltauflagen halten müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar