Berlin : SEELSORGE

Pfarrer Machel ist viel unterwegs, um zu trösten, Ängste zu nehmen, manchmal freut er sich auch mit jemandem oder hört einfach nur zu. Frauen erzählten ihm von Schuldgefühlen, nachdem sie Jahre zuvor abgetrieben hatten. Machel richtete einen Beichtstuhl ein, in dem er mit Menschen über ihre seelischen Nöte spricht und ihnen von Gottes Gnade erzählt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben