Berlin : Seit 1899 am Markt

Konsumgenossenschaft erlebte viele wechselvolle Jahre

-

Die Konsumgenossenschaft Berlin und Umgegend e. G. (Foto: FriedrichEbert-Stiftung) wurde 1899 als Handelsunternehmen gegründet. Firmensitz ist heute die Josef-Orlopp-Straße in Lichtenberg. Mitglieder bekamen Rabattmarken, für die sie am Jahresende am Gewinn beteiligt wurden. Zu DDR-Zeiten war die Genossenschaft ein Handelsriese mit 1000 Filialen und 14000 Mitarbeitern. Nach der Wende wandelte sich das Unternehmen zum Vertriebs- und Dienstleistungsunternehmen. Die etwa 60 eigenen Kaufhallen vermietete man an Westhandelsketten und stieg ins Immobiliengeschäft ein. Die 190000 Genossenschaftsmitglieder kommen vor allem aus dem Osten Berlins. Die Genossenschaft schuldet diversen Banken etwa 140 Millionen Euro. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben