Sekundarschule : Rat der Bürgermeister votiert für Schulreform

BREITE UNTERSTÜTZUNG

In Berlin steigen die Chancen für eine schnelle Einführung der Sekundarschule: Ohne Gegenstimme hat sich der Rat der Bürgermeister am Donnerstag dafür ausgesprochen, Haupt-, Real- und Gesamtschulen schon 2010 zu verschmelzen. Die angekündigte Gegenwehr der CDU schlug sich lediglich in den Enthaltungen Tempelhof-Schönebergs und Spandaus nieder. „Wir wollen die Reform nicht verhindern, weil es tatsächlich die Notwendigkeit gibt, etwas zu verändern“, begründete der Bildungsstadtrat von Tempelhof-Schöneberg, Dieter Hapel (CDU), das moderate Abstimmungsverhalten seines Bezirks.

NOCH MEHR GANZTAG Das im „Bildungsmonitor“ (s.o.) gelobte Ganztagsangebot Berlins wird weiter verbessert, weil alle Sekundarschulen Ganztagsschulen werden. Die Bezirke fürchten jedoch, dass es die notwendigen Mensen nicht vor 2011 überall geben wird. Das mindere die Konkurrenzfähigkeit der Schulen. sve


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben