Berlin : Senat beschließt Leitsystem zu freien Parkplätzen

-

Die Suche nach einem freien Platz in einem Parkhaus soll einfacher werden. Was in anderen Städten schon seit langem üblich ist, will der Senat jetzt auch für Berlin schaffen: ein modernes Parkleitsystem. Im ersten Schritt soll dabei die Ausschilderung zu den Parkhäusern verbessert werden, beschloss der Senat gestern. Später sollen auch dynamische Anzeigen hinzukommen, die aktuell die Zahl der freien Plätze melden. Wer das Projekt, das zusammen mit den Bezirken verwirklicht werden soll, finanzieren könnte, ließ der Senat gestern offen.

Forderungen nach einem Leitsystem auch für Berlin gibt es schon lange. Bisher scheiterte die aktuelle Anzeige der freien Plätze am Geld. Die Parkhausbetreiber wollten es nicht aufbringen, weil die meisten Häuser ohnehin fast nie voll seien. Aktuelle Belegungszahlen gibt es für derzeit 29 Parkhäuser nur bei der Verkehrsmanagementzentrale (VMZ), deren Aufbau der Senat mit 15 Millionen Euro unterstützt hat. Die Betreiber wollten die Hinweisschilder in der Umgebung nur dann finanzieren, wenn auch der Name des Parkhauses angegeben wird. Hier hatte der Senat jedoch rechtliche Bedenken. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben