Berlin : Senat übernimmt Schuldenberg Erblast der Entwicklungsgebiete

-

Das Land Berlin übernimmt 2004 den gesamten Schuldenberg, der sich in den großen städtebaulichen Entwicklungsgebieten (Wasserstadt Oberhavel, Rummelsburger Bucht, Eldenaer Straße, Joachimsthal/Adlershof, BiesdorfSüd) in den vergangenen Jahren angehäuft hat. Es handelt sich um 670 Millionen Euro, für die Berlin dann jährlich 30 Millionen Euro Kreditzinsen zahlen muss. Der Senat will die Entwicklung dieser Gebiete schneller als geplant beenden (2006/07 statt 2010). Die Schulden der Trägergesellschaften hätte das Land – als gewährsträger – spätestens dann übernehmen müssen. Die Nettoneuverschuldung von 5,49 Milliarden Euro 2004 erhöhe sich durch die Auflösung dieses „Schattenhaushalts“ nicht, sagte die Finanzverwaltung. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben