Berlin : Senatsbeschluss: Zehlendorf erlaubt Werbung in Schulen

kört

Werbung ist ab sofort an allen 24 Zehlendorfer Schulen erlaubt. "Jede Schule kann selbst entscheiden, ob sie Reklame in Innenräumen und Fluren zulässt", sagt Bildungsstadtrat Gerhard Engelmann (CDU). Klassenzimmer und Sporthallen blieben allerdings für jede Art von kommerzieller Werbung ebenso tabu wie der Außenbereich der Schulen, sagt Engelmann. Auch Tabak- und Alkoholwerbung bleibt verboten.

Hintergrund ist ein Senatsbeschluss von 1998, der die Bezirke ermächtigt, über die Innenwerbung an Schulen zu entscheiden. Bisher hatte Zehlendorf davon keinen Gebrauch gemacht. Nun will der Stadtrat die Werbung erlauben, wenn alle Schulgremien zustimmen. Bisher haben sich sechs Schulen dafür ausgesprochen, mit einem Vermarkter in Bottrop zu unterzeichnen, darunter die Erich-Kästner-Grundschule, die Beucke-Realschule und die Europaschule. Pro Werbetafel werden bis zu 300 Mark im Monat berechnet. Die Einnahmen sollen den Schulen zufließen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar