Senatsvorlage : Taxipreise sollen Anfang 2014 steigen

Taxifahren in Berlin wird ab dem kommenden Jahr teurer. Details sind noch nicht beschlossen, aber Nutzer des Kurzstreckentarifs können sich offenbar trotz der Preissteigerungen freuen.

von
Taxifahren in Berlin wird ab 2014 teurer.
Taxifahren in Berlin wird ab 2014 teurer.Foto: dpa

Berlins Taxipreise werden im kommenden Jahr anziehen. „Wir wollen noch vor Weihnachten eine entsprechende Vorlage im Senat einbringen“, sagte ein Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Presseberichte, wonach die Preise ab Februar um 6,8 Prozent steigen und die ersten sieben Kilometer 98 Cent mehr kosten werden, wollte sie nicht bestätigen. „Die Details sind noch nicht beschlossen“, sagte sie: „Es handelt sich um ein Gesamtpaket.“

Der Taxiverband Berlin-Brandenburg, der bereits vor mehr als zwölf Monaten eine Erhöhung der seit vier Jahren nicht mehr gestiegenen Preise gefordert hatte, könnte mit einer Preiserhöhung um die sieben Prozent leben. Auch dass der Kurzstreckentarif (vier Euro für zwei Kilometer) gleich bleiben soll, finde man gut, sagte ein Sprecher: „Allerdings haben wir noch keine offizielle Information von der Senatsverwaltung erhalten.“

In Berlin gibt es 3500 Taxiunternehmen mit mehr als doppelt so vielen Fahrzeugen. Der Grundpreis beträgt momentan 3,20 Euro. Er soll sich auf 3,40 erhöhen. Der Fahrpreis für die ersten sieben Kilometer soll von 1,65 Euro auf 1,79 Euro pro Kilometer steigen. Ab dem siebten Kilometer soll es aber wie bisher bei 1,28 Euro bleiben.

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben