Berlin : Senderfusion wird per Staatsvertrag besiegelt PDS will mehr Mitarbeiterrechte

NAME

Der Senat wird am Dienstag der vorliegenden Fassung des Staatsvertrages zum Zusammenschluss der öffentlich-rechtlichen Sender ORB und SFB zustimmen. Danach kann der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) den Vertrag unterzeichnen. Auch das Brandenburger Kabinett wird sich am Dienstag für den Entwurf aussprechen. Der Potsdamer PDS-Fraktionschef und medienpolitische Sprecher Lothar Bisky hat sich gegen eine Zustimmung ausgesprochen. Die medienpolitische Sprecherin der Berliner PDS-Fraktion, Gesine Lötzsch, hofft ebenfalls auf Nachbesserungen bei den künftigen Mitarbeiterrechten. Lötzsch: „Dann wird unsere Fraktion entscheiden, wie sie darüber abstimmt.“ (Siehe auch Seite 27)sib

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben