Berlin : Senioren sind übervorsichtig - Staatsgewalt konnte nicht über Gefahren informieren

weso

Auf ungeahnte Schwierigkeiten stieß die Polizei am Montag mit ihrem Vorbeugungsprogramm, mit dem ältere Menschen darüber informiert werden sollen, wie sie sich vor Taschendieben und Betrügern schützen können. Bei ihren Hausbesuchen stießen die Beamten immer wieder auf sehr vorsichtige Klienten. Die Besuchten weigerten sich aus Misstrauen, den Beamten ihre Wohnungstüren zu öffnen. Ein Polizeisprecher bezeichnete dies gestern als eine "erfreuliche Schwierigkeit".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben