Berlin : „Sensor“ wurde Zweiter beim f6-Award

-

Zwei Songs werden im Studio produziert und 500 Mal auf CD gepresst, dazu gibt’s ein Stage Piano – das ist der Lohn für „Sensor“, die Berliner Band, die im Finale um den f6Nachwuchs-Award stand. Zusammen mit sechs anderen Finalisten spielten die drei am Samstag in der Columbiahalle vor einer hochkarätigen Jury, die am Ende der Band „Mohnblau“ aus Neubrandenburg den ersten Preis als beste Newcomer-Band Ostdeutschlands verlieh. „Mohnblau“ werden jetzt von BMG unter Vertrag genommen. An dem Wettbewerb hatten sich 793 Bands beteiligt. ari

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben