SERIE BERLINER Chronik : 19. Mai 1990

Der Bundespräsident feiert mit Jugendlichen zum ersten Mal im Schloss Bellevue

JAHRE

EINHEIT

Die 400 Abgeordneten der Volkskammer der DDR sollen nach Angaben des Vizepräsidenten Reinhard Höppner monatlich 3600 Mark Diäten und eine Kostenpauschale in Höhe von 2300 Mark erhalten. Man orientiere sich am Gehaltsgefüge der leitenden Mitarbeiter der Kombinate und Professoren. Für Abgeordnete, die am Ende der Wahlperiode ausscheiden, seien Übergangszahlungen geplant. Bundestagsabgeordnete erhalten 9221 Mark Diäten plus 3600 Mark Kostenpauschale.

Das Jugendfest des Bundespräsidenten findet erstmals nicht in seinem Bonner, sondern Berliner Amtssitz statt. Im Park von Schloss Bellevue heißt Richard von Weizsäcker 3000 Jugendliche aus West und Ost willkommen. Als der Plan entstand, „hätte niemand von uns gedacht, dass diese Begegnung von jungen Leuten von hüben und drüben einmal so selbstverständlich werden sollte“, sagt er. Vorgestellt werden Jugendprojekte zu den Themen Umweltschutz, Frieden und Dritte Welt. Gru

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben