SERIE BERLINER Chronik : 24. März 1990

JAHRE

EINHEIT

Das vor einer Woche erschienene Dossier über Stasibefehle mit dem Titel „Ich liebe Euch doch alle“ wird nachgedruckt, 40 000 der 50 000 Exemplare sind verkauft. Am ersten Verkaufstag im Haus der Demokratie bildete sich eine 100 Meter lange Warteschlange. Das Buch enthält auch Lageberichte des Ministeriums für Staatssicherheit für die SED-Spitzen. Der Titel ist ein Zitat aus der letzten Rede des Ministers Erich Mielke vor der Volkskammer im November 1989.

Aufgebrachte Einwohner von Lindow bei Neuruppin vertreiben Erich und Margot Honecker aus ihrer neuen Bleibe in einem Ferienheim der DDR-Regierung. Der ehemalige Staats- und Parteichef und seine Frau waren am Vorabend dort eingetroffen. Wegen der Proteste beschließen der örtliche Runde Tisch und das Bürgerkomitee, die Honeckers wieder wegzuschicken, es sei eine „bedrohliche Situation“ entstanden. Am Abend treten sie die Rückfahrt ins Pfarrhaus von Lobetal bei Berlin an, verabschiedet mit Pfiffen und Schmährufen. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben