SERIE BERLINER Chronik : 5. August 1990

Kurz vor der Einheit werden weiter Panzersperren an der Grenze gebaut

JAHRE

EINHEIT

Ungeachtet der bevorstehenden Einheit lässt das Bundesverteidigungsministerium nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ an der innerdeutschen Grenze weiter Panzersperren und Sprengschächte bauen. Das Ministerium verweise auf langfristige Verträge und befürchte Konventionalstrafen.

Der West-Berliner Parlamentspräsident Jürgen Wohlrabe erregt Aufsehen mit der Idee, das Gebäude des einstigen Preußischen Landtages in Berlin-Mitte an der Grenze zu Kreuzberg zum Sitz des Gesamtberliner Parlaments mit mindestens 200 Abgeordneten zu machen. Stadtverordnetenpräsidentin Christine Bergmann äußert sich angetan. Andere fürchten zu hohe Kosten für die anspruchsvolle Bleibe. Gru

0 Kommentare

Neuester Kommentar