SERIE BERLINER Chronik : 6. Januar 1961 Jahre Mauerbau

Die S-Bahn repariert Gleise, West-Berlin freut sich über eine moderne Flugsicherung

Der S-Bahn-Betriebsleiter der DDR- Reichsbahn kündigt an, 1961 würden 57 Kilometer der 480 Kilometer S-Bahn- Strecken überholt. Insgesamt seien 90 Kilometer Schienen, davon 43,5 Kilometer in West-Berlin, und 58 Weichen, davon 32 in West-Berlin, zu erneuern. Westliche Fachleute bezeichnen die Reparaturen als unzureichend. Der S-Bahn-Chef tritt zugleich Meldungen entgegen, die Züge seien schlecht beheizt, er appelliert an die Fahrgäste, die Türen nach dem Einsteigen zu schließen und nicht schon während der Fahrt zu öffnen.

Nach Flugzeugkatastrophen in New York und München betont der West-Berliner Verkehrssenator Otto Theuner für den SPD/CDU-Senat, die von den westalliierten Militärbehörden unterstützte Flugsicherung sei auf dem neuesten Stand und gehöre zu den modernsten, die es gibt. Die Radarkontrolle erstrecke sich auch auf die drei alliierten Luftkorridore, so dass die Flugzeuge ständig unter Beobachtung stünden. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben