SERIE : Tagesspiegel- Kochakademie Tolles Team

Die Bewertungen stimmen, der Stern funkelt, die Restaurantcrew, stets Berliner Spitze, zieht mit: Der neue „First Floor“-Chef Matthias Diether kocht auf hohem Niveau – auch beim Workshop mit Wachtel

Eine Serie von Susanne Leimstoll[Bernd Matthies],Kai-Uwe Heinrich

HEUTE MIT

Matthias Diether,

Restaurant First Floor

Nennen wir die beiden Namen lieber gleich, damit die Tradition zu ihrem Recht kommt: Direktor Karl Stiehle, der visionäre Gastgeber, und Küchenchef Matthias Buchholz, der perfekte Handwerker, haben das „First Floor“ zu dem gemacht, was es heute ist, eines der besten deutschen Restaurants. Doch all das wäre heute nicht viel wert, würden nicht auch die Nachfolger im Amt konsequent weiter daran arbeiten, das noble Privathotel auf diesem Niveau zu halten. Für die Küche ist seit Buchholz’ Ausstieg Matthias Diether verantwortlich, und wie es ausschaut, hat der 36-Jährige seitdem alles richtig gemacht: Die Bewertungen stimmen, der Stern funkelt, das Restaurantteam, ohnehin stets Berliner Spitze, zieht einträchtig mit.

Diether ist einer, der die klassische, na, sagen wir: neoklassische Schule hinter sich hat und also das französisch-mediterrane Spektrum der Kochkunst im Schlaf beherrscht. Das ist vor allem deshalb überraschend, weil er aus Neukölln stammt, also dem Gegenteil eines Sprungbretts für Topköche. Aufgewachsen ist er allerdings in Württemberg, lernte in Stuttgart, setzte dann zielsicher einen Schritt vor den nächsten, immer auf dem höchsten Niveau: Schlosshotel Friedrichsruhe, Da Gianni in Mannheim, weiter zu Harald Wohlfahrt, Dieter Müller, schließlich als Sous-Chef bei Sven Elverfeld in Wolfsburg. Erste Küchenchefstelle in Dubai, dann Abu Dhabi, wieder Dubai, ein Jahr Schottland, schließlich zurück auf heimischem Boden im „Töpferhaus“ bei Schleswig und am Ende Berlin.

Eine sehr gute Grundlage für unseren Leser-Workshop, in dem Matthias Diether zeigen wird, wie sich seine persönliche Stilistik weiterentwickelt hat. Die von vielen Köchen als Irgendwie-Vorspeise behandelte Wachtel wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Gegenwärtig steht sie bereits als Roulade mit Sellerie und Johannisbeeren auf der Karte des Restaurants.First Floor im Hotel Palace, Budapester Str. 45, Tel. 25 02 10 20. Nur Abendessen. Menü 109/159 Euro. Sonntag, Montag geschlossen. www.firstfloor.palace.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben