SERIE WENDEKalender : 17. Oktober 1989

Das Neue Forum ist trotz Verbots weiter auf dem Vormarsch

20 JAHRE MAUERFALL

Die Oppositionsgruppe Neues Forum wird in Potsdam „toleriert“. Das sei das Ergebnis eines Gesprächs mit der SED- Kreisleitung, dem Potsdamer Oberbürgermeister und der Kirche, teilten Vertreter des Neuen Forums mit. Das Innenministerium der DDR hatte die Gruppierung landesweit verboten. In Ost-Berlin, Dresden und Leipzig werden Forum-Mitglieder und Sympathisanten weiterhin von Polizei und Stasi verfolgt. Nach eigenen Angaben haben inzwischen 30 000 DDR-Bürger den Aufruf des Neuen Forums unterschrieben.

Mitarbeiter des Teltower Geräte- und Reglerwerkes „Wilhelm Pieck“ treten aus der Einheitsgewerkschaft FDGB aus, gründen die unabhängige Betriebsgruppe „Reform“ und rufen zur Gründung unabhängiger Gewerkschaften auf. Ein Reform-Sprecher erklärt, ganze Abteilungen seien bereits aus der FDGB ausgetreten. loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar