SERIE WENDEKalender : 19. Mai 1989

Es wird protestiert: mittels Kunst, mit einer Klage, mit einem Brief

JAHRE

MAUERFALL

Erzählen Sie doch Ihre eigene Geschichte von 1989! Lesebeispiele:

www.tagesspiegel.de/meinjahr89

Auf der Straße des 17. Juni wird ein Abguss der Bronzeplastik „Der Rufer“ des Bildhauers Gerhard Marcks enthüllt. So nah an der Mauer gewinnt das Werk eine völlig neue Aussagekraft. Die ursprüngliche Plastik war eine Auftragsarbeit für Radio Bremen und steht dort immer noch vor dem Funkhaus.

Die Proteste gegen das Tempolimit von 100 Stundenkilometern auf der Avus gehen weiter. Der ADAC will eine Musterklage gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung starten. Das Thema eignet sich ideal für emotional aufgeladene Blitzumfragen. „Rias TV“ meldet, 70 Prozent der Anrufer seien gegen das Tempolimit. Bei der SFB-Abendschau finden 58 Prozent der 50 000 Anrufer, dass sie selber am besten wüssten, wie schnell man auf der Avus fahren darf. Ein Motorradfahrer (BMW) am Biker-Treff Spinnerbrücke redet Tacheles mit einem taz-Reporter: „Det is ja wie im Osten jetzt, und wir fahren doch keene Trabbis, die bei 100 schlappmachen.“

250 Bürger haben Einspruch gegen die Ergebnisse der Kommunalwahlen in der DDR eingelegt. Sie unterschrieben nach Angaben von „kirchennahen Gruppen“ einen Protestbrief an den Nationalrat der Nationalen Front. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben