SERIE WENDEKalender : 22. Dezember 1989

Die S-Bahn soll schnell zum Flughafen Schönefeld rollen – durch Lichtenrade

20 JAHRE MAUERFALL

Leser, Prominente und Tagesspiegel- Autoren haben uns persönliche

Mauerfall-Geschichten erzählt:

www.tagesspiegel.de/meinjahr89

Geschichte wird gemacht, es geht voran – im Taxi. Neue Regelungen ermöglichen einen „grenzüberschreitenden Taxiverkehr“, schreibt der Tagesspiegel. Fahrgäste dürfen in beide Stadthälften gebracht, dort aber nicht neue aufgenommen werden, besagt die Regelung, die ab Heiligabend gilt. Bedingung: Funkgeräte müssen in der jeweils anderen Stadthälfte abgeschaltet und die Taxi-Schilder abgedeckt werden.

Bewegung kommt auch in andere Verkehrsprojekte, auch wenn so manches 20 Jahre nach der Wende noch auf sich warten lässt: So schlägt der Fahrgastverband Igeb vor, die S-Bahn aus der Stadt über Lichtenrade zum Flughafen Schönefeld fahren zu lassen – über den Außenring. Ab Papestraße (heute: Südkreuz) könne man zudem eine S-Bahnstrecke über den Ring zum Flughafen Tegel bauen.

Im Nahverkehr plädiert die CDU für die Verlängerung der U-Bahnstrecke ins Märkische Viertel – und gleich noch ein paar Kilometer weiter bis nach Pankow. Der Senat ist dagegen. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben