SERIE WENDEKalender : 22. September 1989

West-Wohnraum soll im Osten entstehen, die Mauer verrückt werden

JAHRE

MAUERFALL

Erzählen Sie doch Ihre eigene Geschichte von 1989! Lesebeispiele:

www.tagesspiegel.de/meinjahr89

Die Alternative Liste will nun auch DDR-Land für den Wohnungsbau pachten oder kaufen. Natürlich müssten vorher die Alliierten gefragt werden. Es gehe konkret um rund 500 Hektar westlich und östlich von Großziethen. Wenn die DDR dazu bereit sei, „müsse natürlich die Mauer verrückt werden und das neue Gelände vor der Mauer liegen“. Bei einem Kauf rechnet die AL mit einer dreistelligen Millionen-Summe.

Die DDR-Pannenhelfer – ausgerüstet vom ADAC – dürfen nun auch in Ost-Berlin und auf den Transitrouten nach Skandinavien, Polen und in die CSSR tätig werden. Bislang waren sie nur auf den Transitstrecken nach West-Berlin im Einsatz. Der ADAC übergab dazu dem Potsdamer Verkehrskombinat zwölf weitere Pannenfahrzeuge. Gefahren werden sie von Kfz-Mechanikern aus der DDR. Seit Oktober 1988 gibt es die Ost-West-Pannenhilfe. Zwei Drittel der Einsätze werden durch liegen gebliebene Ost-Autos ausgelöst. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar