SERIE WENDEKalender : 25. Oktober 1989

Die Grüne Petra Kelly verneigt sich vor dem Mut der Demonstranten

JAHRE

MAUERFALL

Erzählen Sie doch Ihre eigene Geschichte von 1989! Lesebeispiele:

www.tagesspiegel.de/meinjahr89

Petra Kelly von den Grünen, langjährige Unterstützerin der DDR-Opposition, ruft in der Marienkirche am Alexanderplatz den versammelten Menschen zu: „Diese Gewaltfreiheit wird in die Geschichte eingehen. Ich verbeuge mich vor euch. Ihr habt uns viel Kraft gegeben.“

Auf einer Pressekonferenz behauptet der Ost-Berliner Polizeipräsident Friedhelm Rausch, dass die Demonstranten am Republikgeburtstag (7. Oktober) provoziert hätten und die Absicht hegten, zum Brandenburger Tor zu ziehen, um dort die Grenze zu durchbrechen.

Rund 200 Menschen beteiligen sich an einem Schweigemarsch von der Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg zur Marienkirche am Alexanderplatz. Sie tragen brennende Kerzen. Ein Offizier der Volkspolizei stoppt den Zug und verlangt Auskunft über Sinn und Ziel der Kundgebung. Am Nachmittag hatte Polizeipräsident Rausch vor weiteren Demonstrationen gewarnt. loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben