SERIE WENDEKalender : 26. August 1989

Der Revierförster ärgert sich über motorisierte Amerikaner auf den Waldwegen.

JAHRE

MAUERFALL

Erzählen Sie doch Ihre eigene Geschichte von 1989! Lesebeispiele:

www.tagesspiegel.de/meinjahr89

Die Reichsbahn lädt zur „6. Dampflok-Romantik“ nach Wannsee ein. Vom Bahnhof Zoo fährt die derzeit „schnellste betriebsfähige Dampflokomotive“ (es ist die 02 0201-0) nach Wannsee. Die Fahrt kostet 15 Mark. Erst im Oktober 1988 war das Dampfzeitalter bei der Reichsbahn zu Ende gegangen. Eine Lok der Baureihe 50.35 befuhr zum letzten Mal die Ringlinie Halberstadt-Magdeburg-Thale-Halberstadt.

Die US-Soldaten genießen in West-Berlin Sonderrechte – und nutzen dies weidlich aus. „Die Amis fahren privat lustig den gesperrten Kronprinzessinnenweg längs der Avus lang, mit ihrer Freundin ins Strandbad Wannsee oder mit ihrem Hund zum Gassigehen“, erklärt ein Revierförster der taz. Kein Waldweg sei vor ihnen sicher. Die Polizei dürfe nur ermahnen und die alliierten Stellen informieren. Das US-Hauptquartier erklärt allerdings, man würde mit der Zuteilung von „Verkehrspunkten“ gegen die Sünder vorgehen. Bei mehr als zwölf Punkten im Jahr würde der Betreffende die Fahrerlaubnis für Europa verlieren. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben