SERIE WENDEKalender : 28. Oktober 1989

Ulrich Mühe liest Walter Janka, und das Tempodrom im Tiergarten muss schließen.

Der Schauspieler Ulrich Mühe liest im Berliner Ensemble aus den vor kurzem im Westen erschienenen Erinnerungen von Walter Janka. Titel: „Schwierigkeiten mit der Wahrheit“. Walter Janka, ehemals Leiter des Aufbau-Verlags und Veteran des spanischen Bürgerkriegs, war 1956 unter falschen Anschuldigungen verhaftet und wegen „konterrevolutionärer Verschwörung“ zu zehn Jahren Zuchthaus verurteilt worden. Der Geehrte ist selbst im Publikum und bedankt sich für seine „moralische Rehabilitierung“. Im Januar 1990 wird er auch offiziell rehabilitiert. Er stirbt 1994 in Kleinmachnow.

Das Kulturzelt „Tempodrom“ im Tiergarten steht vor dem Aus. Die Umweltverwaltung hat verfügt, dass aus Lärmschutzgründen nur noch maximal drei Musikveranstaltungen im Monat erlaubt seien. Betreiberin Irene Mössinger spricht von einer nicht zu verkraftenden Einnahmeeinbuße und verlangt von der Kulturverwaltung – ultimativ bis zum 15. November – die Entscheidung über einen Zuschuss. Das Tempodrom-Zelt muss in den neunziger Jahren wegen der Pläne für die Regierungsbauten abgebrochen werden und erhält aus staatlichen Mitteln einen millionenschweren Neubau am Anhalter Bahnhof. Wegen dieser Förderung kommt es 2003/2004 zur Tempodrom-Affäre, die den damalige Bausenator Peter Strieder (SPD) schließlich das Amt kostet. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben