Berlin : Serientäter soll seine Schule verlassen Sawis J. hatte fünf Lehrer verprügelt

-

Die Zehlendorfer LeistikowHauptschule will ihren 16-jährigen Schüler Sawis J. nicht wieder aufnehmen. Schulen seien „nicht in der Lage, gewaltbereite Serientäter zu resozialisieren“, heißt es in einem offenen Brief der Lehrer. Falls der Schüler, der kürzlich fünf Lehrer der Gustav-Heinemann-Gesamtschule angriff, nicht in Haft bleibt, will die Schule ihn mittels Verweises loswerden. Dem Vernehmen nach hat sich Sawis J. auch an der Leistikow-Schule genug zuschulden kommen lassen, um einen Verweis rechtfertigen zu können. In diesem Fall müsste eine neue Schule gesucht werden – zumindest, bis im Sommer seine Schulpflicht endet. Derartige Schüler müsse man in „anderen, besser qualifizierten Einrichtungen“ unterbringen, meint das Kollegium. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben