Service : Silvester am Tor: Straße des 17. Juni gesperrt

Die Vorbereitungen für die Silvesterparty am Brandenburger Tor haben begonnen. Autofahrer müssen sich sich auf Umleitungen einrichten. Aber auch für Benutzer der S-Bahn gibt es Veränderungen - weil an Gleisen gebaut wird.

Seit diesem Wochenende sind viele Straßen rund um das Brandenburger Tor für den Autoverkehr gesperrt. Grund sind Aufbauarbeiten für das Silvesterfest zwischen Siegessäule und Platz des 18. März. Gesperrt bis 3. Januar bleiben die Straße des 17. Juni sowie die Ebertstraße zwischen Behren- und Scheidemannstraße. Ab Mittwoch früh werden zusätzlich die John-Foster-Dulles-Allee, die Scheidemann- und Dorotheenstraße dicht gemacht. Auf der Straße des 17. Juni werden in der Silvesternacht bis zu eine Million Menschen erwartet. (AG)

S-Bahn: Schienenersatzverkehr im Norden der Stadt

Weil Schienen an diesem Wochenende ausgewechselt werden, kommt es am heutigen Sonntag noch zu Behinderungen auf der S-Bahnlinie S1. Bis Montag früh, 1.30 Uhr, fahren zwischen den Bahnhöfen Hohen Neuendorf und Frohnau Busse. (AG)

0 Kommentare

Neuester Kommentar